Mofa-AG

Im Rahmen des Ganztagsangebotes unserer Schule haben die Schüler*innen die Möglichkeit, die Ausbildung zur Erlangung des Mofaführerscheins zu machen. Die seit vielen Jahren angebotene AG findet immer wieder großen Zuspruch und macht allen Beteiligten viel Spaß, wie auf den Fotos unschwer zu erkennen ist.

Sowohl in den praktischen Übungsfahrten auf dem Schulgelände, als auch in den notwendigen Theoriestunden, erlangen alle Teilnehmer*innen die Kenntnisse und fahrerischen Fertigkeiten, um die Prüfung zum Erhalt des Mofaführerscheins zu bestehen. Die praktische Fahrprüfung wird auf dem Schulgelände abgelegt. Die theoretische Prüfung findet in Osnabrück bei einer amtlichen Prüfstelle statt.

Möglich ist dieses Angebot, weil Michael Fritze schon vor vielen Jahren eine Ausbildung gemacht hat, die dazu berechtigt, den Mofakurs durchzuführen und die praktische Prüfung abzunehmen.

Der Schule stehen drei Mofas der Marke Puch Maxi und ein Elektroroller zur Verfügung. Somit haben alle reichlich Gelegenheit, ihr fahrerisches Können zu trainieren, um dann zukünftig mit dem Mofa sicher im Straßenverkehr unterwegs zu sein.

In diesem Schuljahr kann die Mofa-AG leider nicht angeboten werden, da Herr Fritze in den Ruhestand gegangen ist. Ein Nachfolger steht jedoch schon in den Startlöchern!